Drachenclub Osnabrück „Bleib bloß oben“ e.V. präsentriert:

13. Drachenfest Melle: vom 26. bis 27.08.2017

Herzlich willkommen zum Drachenfest auf dem Flugplatz Melle-Grönegau!

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Sagen Sie es gerne weiter, teilen Sie unser Event und vor allem: Kommen Sie gerne zum Fest, bei dem sich fast alles um Drachen dreht.

Anmeldung zum Familienflugtag

Für die Anmeldung für die Teilnahme am Familienflugtag haben die NOZ-Medien ein Anmeldformular zur Verfügung gestellt. Für die Ausgabe der Gratis-Drachen müssen Sie sich im Vorfeld dort registrieren.

>> Hier geht es zur Anmeldung

Drachenfreunde aus aller Welt

Das 13. Drachenfest Melle auf dem Flugplatz Melle-Grönegau wird wieder mit zahlreichen Highlights aufwarten. Im Mittelpunkt stehen die Drachenpiloten aus aller Welt, die zusammenkommen, um ihre fliegenden Kunstwerke sich gegenseitig und einem großen Publikum zu präsentieren. Einleiner-Drachen wie Schleierschwänze oder Facette-Drachen, traditionelle Cody Man-Lifting-Systeme oder riesengroße Figuren aus Film, Fernsehen und Kinderbüchern werden zu sehen sein. Bis zu 35.000 Besucher werden das bunte Treiben am Himmel bestaunen. Und nicht nur dort: Auch am Boden geht es bunt zu, denn es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein. Mit jeder Menge Food-Ständen und Getränkewagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Straffes Programm mit vielen Highlights

Die Organisatoren des Drachenclubs Osnabrück haben das Familienevent ein wenig verändert. Das Programm ist gestrafft auf 2 Tage, so dass ein Highlight das andere jagt.

>>> Zum Programm

Riesiger Cody-Drachen wird erstmals präsentiert

Eine der spektakulärsten Präsentationen ist die des riesigen Cody-Kastendrachens mit einer Spannweite von stolzen 9,2 Metern, einer Tiefe von 4,75 Metern und einer Höhe ca. 4 Metern. Übrigens: inklusive Topsegel sind etwa 50m² Tuch verarbeitet worden. Mehr als 1 Jahr hat der Drachenclub Osnabrück genäht, konstruiert und ausgelotet, um auch auf diesem Drachenfest eine Neuheit präsentieren zu können. In Vorbereitung auf das Drachenfest wurde der Cody schon bei 2 Generalproben aufgebaut. Der historische Riese wurde einst dafür konstruiert, Menschen in Körben in die Lüfte zu heben, um von oben bewachen und ausspähen zu können. 

Freies Fliegen, Drachenpräsentationen, Wettkämpfe und Lenkdrachenformationen

Das Drachenfest beginnt am Samstag mit spektakulären Showeinladen: Tagsüber können Drachenfans die Gelegenheit zum freien Fliegen nutzen. Auf den Aktionsfeldern werden Drachenvorführungen präsentiert und Wettkämpfe zum Beispiel mit Kampfdrachen ausgetragen. Formationsflug mit Lenkdrachen, die von zwei oder vier Leinen gesteuert werden, zeigen den Zuschauern und Drachenfans die ein oder andere unerwartete Wendung. 

Nachtfliegen der Drachen mit anschließendem Höhenfeuerwerk

Der Samstag wird vom Nachtfliegen gekrönt – einer Spezialität des Drachenclubs. Verschiedene Drachen werden mit Pyrotechnik ausgestattet und über das Aktionsfeld geflogen. Scheinwerfer werfen geheimnisvolle Lichtkegel auf Gespenster, Teufel und andere Wesen der Nacht, die den Himmel einnehmen. Danach mündet der Lichtertanz im großen Finale – dem einzigartigen Profi-Höhenfeuerwerk bei dem man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt.

Eine großes Fest mit Samba, Live-Bands und viel mehr

Vor und nach dem geheimnisvollen Nachtfliegen heizen die Auftritte dreier Lifebands im Hangar dem Publikum ein und laden zum Mitmachen und Feiern ein.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie. Neben weiteren Drachenvorführungen – darunter auch besonders imposante Großdrachen – gibt es ein großes Charity-Fliegen für einen guten Zweck bei dem jeder mitmachen kann. Drachen sind mit dem Drachenfestlogo und dem Motto „Ich war dabei“ bedruckt worden und werden gegen eine Spende verteilt. Für jeden Drachen der während der Aktion am Himmel fliegt, wird ein zusätzlicher Geldbetrag gespendet. Die Spenden werden für eine gemeinnützige Organisation in Melle gesammelt!

>> Hier finden Sie das vollständige Programm des 13. Drachenfestes Melle.